Abrechnung-praxis
Rechnungen, Belege, Dokumentation? Als PräventionsPartner müssen Sie sich nicht darum kümmern, alles ist parat. So sparen Sie viel Zeit.

Dokumentation und Abrechnung? Alles geregelt.

Weniger Papierkrieg, weniger Büroarbeit

papierkrieg

Statt Ablage, Zettelwirtschaft & Co. am Abend und am Wochenende: Dokumentation, Belege und Erstattung finden Sie automatisch und gut sortiert in Ihrem Portal.

Umsatzsteuerpflicht? Ihre Ampel im Portal

steuererklärung-umsatzsteuer

Die Umsatzsteuerampel zeigt Ihnen in Ihrem Portal auf einen Blick, wo Sie in Bezug auf die steuerfreie Grenze für Kleinunternehmer stehen.

Genaue Dokumentationspflichten

Wie allen bei Gesetzen, so sind auch im Präventionsgesetz und den damit verbundenen Verordnungen viele Vorschriften enthalten. Sie beinhalten für Leistungserbringer neben den Qualifikationsvoraussetzungen auch die Anforderungen an eine regelgerechte Dokumentation.

Dies wiederum ist für Arbeitgeber die Voraussetzung, um steuerliche Vorteile für betriebliche Gesundheitsförderung in Anspruch nehmen zu können.

Also ist es für Leistungserbringer wichtig, ihre Leistungen entsprechend korrekt zu dokumentieren, um Rückfragen zu vermeiden.

Umsatzsteuerpflicht für Leistungserbringer?

Für Leistungen der gesundheitlichen Prävention ist grundsätzlich zu prüfen, ob sie umsatzsteuerfrei oder umsatzsteuerpflichtig sind. Die Umsatzsteuer (derzeitiger Regelsatz: 19%) wird nicht fällig, wenn der Leistungserbringer ein steuerlicher „Kleinunternehmer“ gemäß § 19 Abs. 1 UStG ist.

Diese müssen auch für grundsätzlich umsatzsteuerpflichtige Leistungen in ihrer Rechnung keine Umsatzsteuer ausweisen. Die Höchstgrenze dafür liegt aktuell (Stand: Anfang 2016) bei steuerpflichtigen Umsätze von 17.500 € p.a.

Ein besonderer Service: Ihre Umsatzsteuer-Ampel zeigt Ihnen an, sobald sie die Höchstgrenze für Kleinunternehmer erreichen. So sind Sie mit einem Blick immer über den aktuellen Stand informiert.

Hinweis: Für diese allgemeinen Angaben können wir keine Gewähr bezüglich der Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen. Bitte wenden Sie sich für mehr Infos und für Ihre spezielle Situation an Ihren Steuerberater.

Leistungsdokumentation und Monatsgutschrift

Nachdem Sie Ihre Leistung gegen Vorlage des FitGutScheins erbracht erbracht haben, bestätigen Sie dies mit wenigen Klicks Ihrem Partner-Portal. Dort können Sie auch Ihre individuellen Preise/Konditionen und den für Sie gültigen Steuersatz hinterlegen.

Sie erhalten von uns automatisch die komplette Dokumentation für ihre Leistungen – ebenso wie die entsprechenden Leistungsgutschriften im monatlichen Rhythmus.

Alle Vorteile für 10% Gebühr

Das Nutzen unseres Portals als Ihr „Schaufenster“ ist für Sie kostenfrei.

Erst bei einer via FitGutSchein erbrachten Leistung erheben wir eine Servicegebühr von 10 % auf den jeweiligen Leistungswert; diese wird direkt mit Ihrer Gutschrift verrechnet, die komplette Abwicklung und Dokumentation über das Portal sind darin enthalten.

Dafür erhalten Sie als FitGutSchein PräventionsPartner ohne Aufwand neue selbstzahlende Klienten bei freier Preisgestaltung,  brauchen sich nicht um den Abgleich mit gesetzlichen Bestimmungen zu kümmern – und müssen keine Abende oder Wochenenden für lange Büroarbeit verwenden.

Helfen Sie FitGutSchein-Nutzern, gesund zu bleiben – als PräventionsPartner unserer Initiative.

Mehr erfahren:

Vorteile nutzen: